Iris Rothe

VIER KURSE ZUR VIELFALT DES KÜNSTLERISCHEN ARBEITENS

Ausbildung

  • Kunstpädagogin
  • Viele Jahre habe ich als Kunstpädagogin gearbeitet und die Vielfalt der künstlerischen Möglichkeiten, Techniken, Methoden und Themen hat mir Spaß gemacht und macht es noch. Diese Freude an der Vielfalt des kreativen Arbeitens möchte ich weitergeben.
    Von September bis Dezember biete ich jeden Monat ein Wochenendseminar (Freitag und Samstag) auf kunstpädagogischer Basis an, in dem ich Grundtechniken und Möglichkeiten zum künstlerischen Arbeiten eines jeweils anderen Themas vorstelle. Die Kurse haben jeweils eine andere Thematik und sind nicht aufeinander aufbauend.
    An den Freitagen führe ich in Arbeitstechniken zum jeweiligen Thema des Kurses ein, die anschließend anhand praktischer Beispiele von jeder/jedem umgesetzt werden können. Beispiele aus der Kunstgeschichte werden die Einführung umrahmen. Die Samstage bieten genug Zeit, entweder das am Vortag begonnene Werk weiter zu machen, mit der Technik und dem Material zu experimentieren oder weitere Techniken kennen zu lernen. Im Anschluss möchte ich dann noch die Möglichkeit geben, in einen Austausch zu treten, wo und wie die jeweilige Technik in der Kunsttherapie eingesetzt werden könnte.
    Das Kursangebot ist für Menschen gedacht, die Spaß am künstlerischen Arbeiten und am Ausprobieren haben. Ebenso für Menschen, die mit anderen Menschen künstlerisch arbeiten und für Menschen, die Anregungen suchen.
    Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Freude, Spaß und Neugierde am Ausprobieren sind wesentlicher. Und ich vertrete die Auffassung von Joseph Beuys: „jeder Mensch ist ein Künstler“.
    Da die Stimmung im Bildungszentrum Imago eine offene und inspirierende ist, in der man in Ruhe arbeiten kann, finden die Kurse in dessen Räumen statt.
    Die Kurse haben jeweils eine andere Thematik und sind nicht aufeinander aufbauend. So ist es möglich, dass man sie als Kursreihe verstehen kann und sich für mehrere Kurse anmeldet, oder sich auch nur für einen Kurs nach eigener Präferenz entscheidet.
    (Kinder ab 12 Jahren und Jugendliche können in Absprache mit der Kursleiterin an den Kursen teilnehmen)

Arbeitsschwerpunkte

  • grad. Kunstpädagogin