Figürliches Arbeiten mit Ton

Plastische Grundlagen, figürliches Arbeiten und Gefäßaufbau rund um den Werkstoff Ton.

Inhalte

Wir klären und üben technische und methodische Fragen sowie Anliegen rund um den Werkstoff Ton wie plastische Grundlagen, figürliches Arbeiten, Gefäßaufbau, organische und kristalline Formen, verschiedene Vorgehensweisen und Methoden, Betrachtungen von Werkstücken und Arbeitsweisen.

Das figürliche Arbeiten kann beispielsweise auf die Entwicklung von organischen, fließenden Formen zu einer bestimmten Gestaltgebung bezogen werden. Eine Tierform durchwandert dann im Entstehungsprozess ein pflanzliches Wachstum. Dabei erleben wir beim Formen die Kraft der Vitalität, der Lebensenergie und des Rhythmus. In der Differenzierung der Form setzten wir uns mit der Wesensart des Tieres auseinander und entdecken die entsprechende Gefühlswelt und Qualität.

Bei Bedarf tragen wir diagnostische Aspekte zusammen. Folgekurse fokussieren bestimmte Themen.

Zielgruppe

Praxisbezogene Grundlagenarbeit für pädagogische, künstlerische und psychosoziale Berufsgruppen sowie Interessierte.

Zertifizierung

Nach Teilnahme an diesem Kurs erhalten Sie von uns ein Teilnahmezertifikat, z. B. zur Vorlage bei Ihrem Arbeitgeber oder zur Verwendung im Rahmen Ihrer Bewerbungen.